UKRAINE

Wo bekommen Geflüchtete aus der Ukraine, die mit HIV leben, Infos und Versorgung?

Bei uns! Wir informieren, beraten und bieten unbürokratische Unterstützung an.

Konkret können wir beispielsweise bei der Deutschen AIDS-Stiftung finanzielle Unterstützung für Menschen mit HIV/Aids (aus der Ukraine) z.B. für Dolmetscherdienste und für die Kosten der HIV-Therapie sowie für eventuell damit zusammenhängende weitere Medikamentenkosten beantragen.

Aktuelle beraten die Fachkräfte in folgenden Sprachen:

  • Deutsch
  • Russisch
  • Englisch
  • Polnisch
  • Spanisch

Unser INFOBLATT bzw. AUSHANGZETTEL (in Deutsch, Russisch, Ukrainisch) darf in Oberhausen und Mülheim a.d.R. uneingeschränkt verwendet bzw. ausgehangen werden.

Weitere grundlegende und aktuelle Informationen zu finden unter:

Wichtig zu wissen: Videos für ukrainische Geflüchtete

Viele Menschen, die vor dem furchtbaren Krieg in der Ukraine fliehen müssen, kommen auch nach Deutschland. In einem fremden Land treten unweigerlich viele Fragen auf, gerade hinsichtlich des Aufenthalts, gesundheitlicher Versorgung und gesellschaftlicher Aspekte. Wir geben in zehn Videos Antworten auf die wichtigsten Fragen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Dabei berücksichtigen wir die Aspekte: Leben mit HIV und/oder Tuberkulose, queeres Leben, Drogenkonsum und Substitution sowie Sexarbeit und geflüchtete Menschen ohne ukrainischen Pass.

Aufklärungsvideo für Menschen aus der Ukraine