PsychoSozialeDienste

Fachpersonal und Kooperationspartner

Eine HIV-Infektion bzw. Aids-Erkrankung ist auf allen Ebenen sehr komplex und betrifft alle Lebensbereiche, deshalb sind auch Fachkräfte und Kooperationspartner in ihren Arbeitsfeldern mehr denn je auf sachkundige und aktuelle Informationen angewiesen. Das ganze Themenfeld unterliegt in vielerlei Hinsicht (z.B. medizinisch, sozialrechtlich, juristisch) einem stetigen und vor allem rasanten Wandel.

Deshalb können sich Fachkräfte und Kooperationspartner aus sozialen, medizinischen und pädagogischen Berufen bei uns kostenlos informieren und beraten lassen. Darüber hinaus bieten wir für diese Zielgruppen diverse Fortbildungsveranstaltungen an.

Konkret bieten wir eine ganzheitliche Fachberatung zu folgenden HIV/Aids-spezifischen Themen an:

  • Stationäre Wohnformen (Vermittlung, Informationen für Anbieter, Aufklärung und Schulung im Personalwesen)
  • Ambulante Vor-Ort-Versorgungsstrukturen (z.B. Fachärzte, Pflegedienste, WfbMs, tagesstrukturierende Maßnahmen)
  • HIV und Sozialrecht (Besonderheiten im Zusammenhang mit HIV und Aids)
  • HIV und Arbeit (Informationen für Arbeitgeber und Betriebsräte, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Pflichten des Arbeitgebers)
  • HIV und Ausländerrecht (inkl. Asylrecht und Aufklärung über medizinische Versorgung von HIV und Aids in anderen Staaten)
  • HIV und gesetzliche Betreuung
  • HIV und Pflege
  • HIV und psychische Erkrankungen
  • HIV und Substanzenkonsum
  • HIV und allgemeine Schweigepflicht sowie Datenschutzbestimmungen (inkl. EU-DSGVO)

Bei Bedarf werden auch individuelle Schulungen und Trainings (mit eigens gewählten Schwerpunkten z.B. in einer Pflegeeinrichtung) angeboten. Dafür erheben wir eine Aufwandpauschale.

Ansprechpartnerin